Flaneur und Distel

Jan
01

Hartmut Schnedl und Daniela Lipka sind Flaneur und Distel. Sie begeben sich auf wilde Streifzüge durch die Landschaft vor der Haustür. Sie entdecken Aufregendes, beachten Unscheinbares und erzählen Geschichten über Stadtwildnis und Landstriche, Tiere und Ruinen, Pflanzen und Flüsse  und über das Niemandsland zwischen Ortsrand und Einkaufszentren. Ihre Fundstücke präsentieren sie einmal pro Monat in Radio von draußen und in unregelmäßigen Abständen im Feldlabor als ungewöhnliche Inszenierungen an ungewohnten Orten.

Überleben ohne Wohnadresse

Feb
13

Von Nomaden, weiblicher Obdachlosigkeit und einem Esel als „Tischlein-deck-Dich“, von veganen Survival-Techniken und Körperhygiene ohne Badezimmer, von 27 Jahren selbst gewählter Einsamkeit und der Verlangsamung der Zeit.

(mehr …)

Wildnis und Freiheit

Jan
28

Foto: © Manfred Baumann

Eine Podcast-Folge über amerikanische Mustangs, das allgegenwärtige Bärtierchen und die radikale Freiheitsauffasseung des Ökoaktivisten und Schriftstellers Edward Abbey.

(mehr …)

Vom Leben auf dem Land

Dez
13
Englische Jahreszeiten, die Geister von Dartmoor und der King of Hay

Ein Literaturprofessor mit einem Faible für Schauerromane und Geistergeschichten, der sich für das Feiern traditioneller Feste einsetzt. Zwei Musiker, die der englischen Volksmusik mehr Achtung verschaffen wollen und ein bibliophiler Exzentriker als selbsternannter König. Auf den Spuren regionaler Identität in England und Wales.

(mehr …)

Kampfzonen

Nov
13

Foto: LBI ArchPro,7reasons

Foto: LBI ArchPro,7reasons

Gladiatoren waren im antiken Römischen Reich die Stars der Unterhaltungsindustrie. Das Publikum liebte sie. Die Veranstalter der Gladiatorenkämpfe betrachteten sie als Investition, die Rendite bringen sollte. Franz Humer, wissenschaftlicher Leiter des archäologischen Parks Carnuntum, wo jüngst Reste einer Gladiatorenschule entdeckt wurden, erzählt vom Alltag und vom Sterben der antiken Berufskämpfer.

(mehr …)