Flaneur und Distel

Jan
01

Hartmut Schnedl und Daniela Lipka sind Flaneur und Distel. Sie begeben sich auf wilde Streifzüge durch die Landschaft vor der Haustür. Sie entdecken Aufregendes, beachten Unscheinbares und erzählen Geschichten über Stadtwildnis und Landstriche, Tiere und Ruinen, Pflanzen und Flüsse  und über das Niemandsland zwischen Ortsrand und Einkaufszentren. Ihre Fundstücke präsentieren sie einmal pro Monat in Radio von draußen und in unregelmäßigen Abständen im Feldlabor als ungewöhnliche Inszenierungen an ungewohnten Orten.

Grünzeug

Mai
17
Von grünen Lügen und echt veganen Bauern

Werner Boote über seinen Film „The Green Lie“ und ein Besuch auf einem veganen Bauernhof mit Rindern und Schweinen.

(mehr …)

Wem gehört die Welt?

Apr
11

Pilze als Pioniere des Lebens und das Betreten fremden Eigentums

(c) Alexander Mois

Die Welt – ein Planet der Pilze. Es gibt keinen Fleck der Erde, auf dem Pilze nicht gedeihen. Man findet sie in den tiefsten Spalten des Gesteins ebenso wie im Kühlwasser von Atomreaktoren und sogar in Raumstationen. Der Biologe Robert Hofrichter ist Autor des Buches „Das geheimnisvolle Leben der Pilze“ und erzählt im Gespräch mit „Flaneur und Distel“ von leuchtenden Pilzen, von Pilzen, die sich von Radioaktivität ernähren und von seiner eigenen Pilzleidenschaft, die ihn seit frühen Kindheitstagen antreibt.

(mehr …)

Überleben ohne Wohnadresse

Feb
13

Von Nomaden, weiblicher Obdachlosigkeit und einem Esel als „Tischlein-deck-Dich“, von veganen Survival-Techniken und Körperhygiene ohne Badezimmer, von 27 Jahren selbst gewählter Einsamkeit und der Verlangsamung der Zeit.

(mehr …)

Wildnis und Freiheit

Jan
28

Foto: © Manfred Baumann

Eine Podcast-Folge über amerikanische Mustangs, das allgegenwärtige Bärtierchen und die radikale Freiheitsauffasseung des Ökoaktivisten und Schriftstellers Edward Abbey.

(mehr …)