Flaneur und Distel

Der Regen

Okt
12

In dieser Sendung geht es um den Regen als soziales Bindemittel, um Kreaturen, die im Regen zum Leben erwachen, um den Regen im Film und um eine Liebeserklärung an den irischen Regen.

Ineke Scholte und Benjamin Van de Wetering leben seit fünfzehn Jahren an der Westküste Irlands. Sie erzählen, wie Regen ihren Alltag strukturiert und warum sie ihr Haar lieber mit Regenwasser statt mit Brunnenwasser waschen.

Tobias Schernhammer von der Arbeitsgemeinschaft Urzeitkrebse Österreichs berichtet über lebende Fossilien in Pfützen.

(mehr …)